HR2

HR2 Online Hören

Gefällt mir nicht +5 Gut




HR2HR2-kultur ist das zweite Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks (hr). Es ist ein Kulturprogramm, vergleichbar mit SWR2 und Deutschlandradio Kultur und neben hr-info das einzige (historisch deutlich ältere) Einschaltprogramm des hr. hr2 ist das einzige Programm des hr mit langen Wort- und Musikangeboten und frei von kommerzieller Werbung.

Das Programm besteht seit dem 15. Oktober 1950 und wurde von Beginn an nur über UKW-Frequenzen ausgestrahlt. Die offizielle Bezeichnung war bis weit in die 1980er-Jahre hinein „Zweites Programm“. Die Abkürzung hr2, hausintern schon länger üblich, setzte sich erst Mitte der 1980er-Jahre – zunächst als Ergänzung zum offiziellen Namen – auch in der Außendarstellung durch. Mit Einführung des Programms hr4 am 6. Oktober 1986 wurden dann alle hr-Hörfunkprogramme einheitlich hr1, hr2, hr3 und hr4 benannt. Im September 2007 wurde der Name in hr2-kultur geändert.








* Press Ctrl+D

HR2


Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu unserer Homepage (No spam):
Ihr Name
Mail (Optional)
HR3

HR3

Radio Online
HR3 ist ein Popmusik-Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks. Das Programm wurde am 1. Juni 1964 als drittes Programm (auch: 3. Programm) des hr1 und hr2 gegründet. Sendestart von hr3 als Servicewelle unter dem derzeitigen Namen war am 23. April 1972. Programmleiter ist Jan Vorderwülbecke. Die
YOU FM

YOU FM

Radio Online
YOU FM - Music like me ist ein Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks. Programmleiter ist seit September 2011 Jan Vorderwülbecke, der dem Gründungs-Programmchef Jan Weyrauch nachgefolgt ist. Station-Voice ist unter anderem Tanya Kahana. Bis zum 31. Dezember 2003 war der Sender unter der
1 LIVE

1 LIVE

Radio Online
1 Live online hören startete am 1. April 1995 als Nachfolger von WDR 1 um 5 Uhr morgens mit einer Ankündigung von Egon Hoegen und dem Song Here we go von Stakka Bo. Hiermit reagierte der WDR auf den Konkurrenzdruck im Hörfunkmarkt, welcher durch Einführung des Privatradios in Nordrhein-Westfalen zu
HR1 live stream ist die Bezeichnung für das erste Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks. Programmchef ist seit dem 1. September 2011 Martin Lauer. Sein Vorgänger war Andreas-Peter Weber. Das Programm ging hervor aus den Sendungen von Radio Frankfurt, Sender der Amerikanischen Militärregierung,
MDR JUMP

MDR JUMP

Radio Online
MDR Jump Online (eigene Schreibweise: MDR JUMP) ist ein Unterhaltungs-Radioprogramm des Mitteldeutschen Rundfunks. Zielgruppe sind Erwachsene zwischen 20 und 49 Jahren. Der aktuelle Claim des Senders lautet: „Echte Abwechslung für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“. Stationvoice ist Jan Garcia,
ZDF info online schauen ist ein Fernsehsender und Teil des digitalen Programmangebots des ZDF. Er ging am 5. September 2011 aus dem ZDFinfokanal hervor, der den Sendebetrieb am 27. August 1997 aufnahm. Das Programm wird bundesweit über das TV-Kabelnetz (DVB-C) und den Satelliten Astra (DVB-S)
Am September 1997 Nickelodeon Schweiz live stream startete auf dem öffentlich-rechtlichen Schweizer TV-Sender SF2 zunächst ein Nickelodeon-Programmfenster, in welchem zahlreiche Serien und sonstige Restbestände des Nickelodeon-Programms aus Deutschland übernommen wurden. Nach 5 Jahren Sendezeit
ZDF Kultur live stream

ZDF Kultur live stream

Schöner Fernsehen
ZDFkultur (Eigenschreibweise zdf.kultur) ist ein Fernsehkanal des ZDF und Teil des digitalen Fernsehprogramm-Angebots ZDFvision. ZDFkultur ersetzte am 7. Mai 2011 den ZDFtheaterkanal und sendet ganztägig ein Programm, das sich an die Zielgruppe der 20- bis 40-Jährigen richtet. Im Sommer 2008
SRF 1 online gucken

SRF 1 online gucken

Schöner Fernsehen
SRF 1 ist das erste Fernsehprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), einer Unternehmenseinheit der SRG SSR. Es ist über SRF 1 online gucken digitales Antennenfernsehen, Kabelfernsehen, sowie verschlüsselt über den Satelliten SRF 1 live im internet sehen Hot Bird 3 auf 13° Ost empfangbar.
ZDF info ist ein Fernsehsender und Teil des digitalen Programmangebots des ZDF. Er ging am 5. September 2011 aus dem ZDFinfokanal hervor, der den Sendebetrieb am 27. August 1997 aufnahm. Das Programm wird bundesweit über das TV-Kabelnetz (DVB-C) und den Satelliten Astra (DVB-S) ausgestrahlt. In
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]